Finanzierungsmöglichkeiten auf einem Blick

Der Traum vom Haus, ein neues Auto oder die Waschmaschine ist kaputtgegangen? Es gibt viele Gründe, weshalb Sie weniger oder mehr Geld benötigen. Dabei haben nur die wenigsten Menschen das benötigte Geld auf der hohen Kante, weshalb ein Kredit oder eine andere Finanzierungsmöglichkeit in Anspruch genommen werden muss. Heute gibt es so viele Finanzierungsmöglichkeiten, dass Sie schnell den Überblick verlieren. Das kann sehr riskant sein, denn schnell schließen Sie einen Vertrag ab, der Sie am Ende nicht glücklich macht. Das muss aber nicht sein, denn wir zeigen Ihnen die gängigsten Finanzierungsmöglichkeiten.

Ein Überblick über bekannte Finanzierungsmöglichkeiten

Außenfinanzierung: Bei einer Außenfinanzierung handelt es sich um die Bereitstellung von Kapital, welche Sie für Ihre Unternehmung von außen über den Kapital- und Kreditmarkt zur Verfügung gestellt bekommen. Darunter zählen beispielsweise Kredit- oder Beteiligungsfinanzierungen. Der Unterschied bei der Außenfinanzierung liegt darin, ob Sie das Eigenkapital durch Kapitaleinzahlungen oder zum Beispiel durch Sacheinlagen erhöhen können. Das bedeutet, Sie dürfen die Finanzierungsform nur in Anspruch nehmen, wenn Eigenkapital miteinfließt. Das kann in Form von barem Geld oder Sacheinlegen, wie einem Haus, erfolgen.

Selbstfinanzierung: Die Selbstfinanzierung ist die einfachste Form der Finanzierung, wenn auch zugleich die komplizierteste. Es handelt sich schlichtweg um Sparen. Sie sparen beispielsweise jeden Monat 50 Euro und legen diese auf die hohe Kante. Innerhalb eines Jahres besitzen Sie somit 600 Euro, was nun dem Wert Ihrer Selbstfinanzierung entspricht. Bei der Selbstfinanzierung finanzieren Sie sich also mit dem einbehaltenen Gewinn. Es gibt keinerlei Konditionen, dafür können Sie aber auch keinen Gewinn machen.

Unternehmensfinanzierung:

Die Unternehmensfinanzierung ist nur ein großer Zusammenschluss von vielen kleineren Finanzierungsarten. Darunter Gründungs-, Wachstums-, Sanierungs-, Akquisitions- und Umfinanzierung. Die verschiedenen Unternehmensfinanzierungen zielen immer darauf ab, was Sie mit dem Geld machen möchten. Beispielsweise ist eine Gründungsfinanzierung sinnvoll, wenn Sie Geld für die Gründung eines Unternehmens benötigen. Eine Wachstumsfinanzierung hilft hingegen dabei, das Wachstum eines Unternehmens zu fördern. Die unterschiedlichen Unternehmensfinanzierungen sind sehr praktisch.

Innenfinanzierung:

Bei der Innenfinanzierung handelt es sich um Finanzierungen, welche vollkommen ohne Kapitalgeber von außen auskommen. Beispielsweise eine Bank oder ein Kreditinstitut. Die Innenfinanzierung kann sowohl als Eigen- als auch Fremdfinanzierung bezeichnet werden. Insofern handelt es sich bei der Innenfinanzierung um eine Finanzierung, die von innen heraus, aus eigener unternehmerischer Kraft, erbracht wurde. Die Finanzierungsmodelle sind sehr unterschiedlich, wie zum Beispiel Abschreibung, Rückstellung, Kapitalfreisetzung, Selbstfinanzierung oder Finanzierung aus Wertberichtigung.

Alternative Finanzierung: Bei den oben genannten Finanzierungsarten handelt es sich um klassische und neue Modelle, die Sie in Anspruch nehmen. Meist sind andere Unternehmen involviert, was nicht jedem gefällt. Daher können Sie auch auf klassische Finanzierungen zurückgreifen. Darunter fällt die Bürgschaft. Das ist praktisch, wenn Sie eine Finanzierung in Anspruch nehmen möchten, aber nicht die nötige Bonität besitzen. Ein Bürge ermöglicht, dass Sie die Finanzierung dennoch nutzen können. Ebenfalls möglich ist das Ausleihen von Freunden oder Verwandten. Nutzen Sie diese Finanzierung, sollten Sie nicht darauf verzichten, die Geldübergabe schriftlich festzuhalten.

Was ist bei Finanzierungen wichtig?

Essenziell ist, dass Sie sich ausreichend mit dem Thema auseinandersetzen. Besonders, wenn Sie das Geld schnell benötigen, nutzen Sie das erstbeste Angebot. Das kann ein großer Fehler sein, denn es gibt so viele Finanzierungsmodelle, weshalb es vielleicht noch ein Angebot geben könnte, welches individueller auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Deshalb sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen, auch, wenn Sie das Geld dringend benötigen. Ansonsten passiert es, dass Sie eine Finanzierung abschließen, die nicht Ihren Vorstellungen entspricht und Sie vielleicht sogar noch viel Geld kostet. Besonders in Hinblick auf die Zinsen und Konditionen. Ein Vergleich kann bei der Wahl des perfekten Anbieters wahre Wunder wirken, denn jener dauert nicht sonderlich lang, hilft aber dennoch weiter. Daher ausreichend Zeit nehmen, die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten Kennenlernen und erst dann das perfekte Angebot wählen.